Homecoming 2015

Hey ihr Lieben, ich weiß mein letzter Eintrag ist schon 4 Wochen her, aber es ist einfach immer super viel zu tun, sodass ich nicht dazu komme alles aufzuschreiben.
Letzte Woche war jedoch Homecoming und das ist hier eine wirkliche große Sache.
Zunächst hatten wir Montag frei und den Rest der Woche dann „Spirit Week“, dass bedeutet jeden Tag ein anderes Motto zu dem du dich passend anziehst. Die Mottos hier waren: Am Dienstag: America (red, white and blue). Am Mittwoch: International Day (da habe ich mich mit der anderen deutschen Austauschülerin in den Farben unsere Flagge angezogen).Donnerstag Hex Day (da haben wir dann schwarz und gold angezogen)und Freitag: Schulfarben (orange und schwarz), für das Heimspiel.
Das war der Herbst Homecoming für die Football Saison (im Winter ist dann der 2. für Basketball).
Freitag war dann der Höhepunkt der Woche. Wir hatten nur die erste Stunde Unterricht und dann gab es die große Parade um die Middle- und Elementary School herum. Dabei ist man in Autos gefahren, gelaufen, oder mit dem Fahrrad gefahren und hat den Kindern von der Grundschule Süßigkeiten zugeworfen.
Dann ging es zurück zur Schule, genauer gesagt zum Football Feld. Zuerst gab es einen Tanzwettbewerb zwischen den Jahrgängen (das ist hier so Tradition). Darauf folgte ein sehr lustiger Wettkampf zwischen dem Schulleiter, 2 Football Coaches und einem Lehrer und zum Schluss die Challenge der 3 Homecoming Queen Kandidaten.
Für den Herbst läuft die Wahl zur Homecoming Queen folgendermaßen ab. Am Anfang des Jahres kann der ganze Jahrgang der 12. Klasse für ein Mädchen abstimmen und die 3 mit den meisten Stimmen sind dann halt die Anwärterin. Am Mittwoch vor Homecoming kann dann jeder in der Schule seine Stimme abgeben. Der King ist dann automatisch die Begleitung der Gewinnerin (im Winter wird dann auch noch für den Jungen abgestimmt).
Außerdem werden aus jedem anderen Jahrgang noch 2 Mädchen als Attendence gewählt, die dann auch am Freitagabend mit ihrem Escort über das Footballfeld laufen und die Queen Anwärterinnen dann quasi unterstützen. Ich hatte das Glück auch dies mitzuerleben zu können. Dort wird dann auch die Queen verkündet und danach beginnt das Footballspiel wie gewohnt.
Am Samstagabend war dann der berühmte Homecoming Tanz in der Schule. Es war wirklich schön, denn es war draußen und es war alles sehr schön dekoriert. Es gab einen DJ und außerdem war es eine Sternen klare Nacht. Das ist mir hier generell aufgefallen, man kann die Sterne hier viel klarer und heller sehen, vor allem die Milchstraße und das ist wirklich ein sehr große Unterschied zu dem was man in Deutschland sieht.
Danach hatte meine Gastschwester auch noch eine kleine Party, sodass es ein sehr langer Abend wurde.
Insgesamt war die ganze Woche einfach toll, der High School Spirit ist einfach großartig und es ist so schön ein Teil davon zu sein.

2 Gedanken zu „Homecoming 2015

  1. Hey meine Süße :*
    ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass du etwas neues geschrieben hast und bin immer total gespannt, was du alles zu erzählen hast.
    Ich habe ja schon bei fb Bilder gesehen, wie der Homecoming so war und du sahst echt schick aus 😀 Und nach deinen Erzählungen wäre ich noch umso lieber auch einmal in Amerika nur um einen solchen Homecoming zu erleben, weil es sich einfach so wundervoll anhört !!!
    Ich wünsche dir immernoch eine atemberaubende Zeit und bin schon riesig auf deinen nächsten Eintrag gespannt 🙂
    Hab dich lieb und fühl dich gedrückt <3
    Anna

    • Ach Anna das ist so süß von dir und ich wette dir würde das ganze auch riesig gefallen…
      Du wirst deine Auslandserfahrung mit Sicherheit nach dem Abi machen!
      Ich hab dich auch ganz doll lieb und vermiss dich.
      Genieße noch deine Herbstferien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.