Vorbereitungswochenende

Hallo ihr Lieben,

nun ist es schon eine Weile her seit meinem ersten Eintrag und ich dachte, dass es Zeit für den Nächsten wäre 🙂
Der Countdown läuft, nicht mal mehr 7 Wochen sind es jetzt noch bis zu dem „großen Tag“ des Abfluges und durch das Wochenende wurde alles umso realer.
Letztes Wochenende ging es nämlich ins A und O City Hotel Berlin (am Hauptbahnhof) zum Vorbereitungswochenende.
Zunächst dort angekommen war es ein merkwürdiges Gefühl 123 weitere Menschen, die alle den gleichen Traum haben und in ein paar Wochen auch in ihr Auslandsjahr starten werden.
Dieses Gefühl ging aber schnell vorbei, da man mit vielen sofort ins Gespräch kam.
Wir haben tolle Workshop gemacht, konnten mit jungen Leuten reden, die gerade aus ihrer Auslandserfahrung zurück sind und konnten alle bis dato noch offenen Fragen klären.
Natürlich wurden uns auch einige Vorschriften mitgeteilt an die wir uns während unseres Aufenthaltes im Gastland halten sollten, aber da mussten wir halt durch.
Dazu muss man sagen, dass sich das Team von Ayusa auch wirklich sehr viel Mühe gegeben hat, um uns das Wochenende so schön wie möglich zu gestalten.
Der Abend war dann besonders schön, abends auf der Dachterrasse des Hotels über den Dächern Berlins mit einem fabelhaften Ausblick und Gesprächen die sich hauptsächlich darum drehten, wieso, weshalb, und warum man dieses Abenteuer machen will. Außerdem ging es darum, wieso dieses Land und da war von Australien, über USA und Japan bis zu Ecuador und Frankreich alles dabei.

Die Nacht war kurz und von vielen Gesprächen über Vorfreuden und kleinen Zweifeln geprägt.
Somit raste die Zeit am Sonntag nur so davon und es war schon 16 Uhr.
Zum Ende kann ich sagen, dass es ein merkwürdiges Gefühl war zu wissen, dass man die meisten der Leute erst im Oktober 2016 zum „Returnee-Treffen“ wieder sehen wird.
Mir hat dieses Wochenende aber total viel gebracht, denn nun kennt man ein paar Leute, die mit einem zusammen die kleine New York Reise vorab und den Flug über den Ozean bestreiten werden. Ich habe sogar ein Mädchen kennenlernt, die dann mit mir zusammen von New York nach St. Louis weiterfliegen wird, da sie auch diesen Zielflughafen hat.
Also die Uhr tickt und bald wird es wirklich ernst und ich muss sagen, dass ich mich wirklich, wirklich, wirklich drauf freue auch wenn ich ein kleines bisschen Angst habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.